GlobalCom’s Marktbarometer: Großbritannien

Für unsere Interviewserie sprach das GCPR-Blog-Team mit Richard Fogg von CCgroup, Partner von GlobalCom PR-Network im Vereinigten Königreich, über die aktuellen Markttrends.

1. Welche Branchen boomen zur Zeit in Großbritannien?

Momentan sehe ich in Großbritannien vor allem zwei Märkte mit großem Wachstumspotential: die Erneuerbaren Energien und Telekommunikation.

Auf dem Markt für Telekommunikation tut sich unheimlich viel – vor allem im mobilen Bereich. Wir sind zwar bereits seit mehr als 20 Jahren auf dem Telekommunikationsmarkt, aber die Atmosphäre auf dem Mobile World Congress letzten Monat war dennoch elektrisierend. Die großen Käufer investieren wieder nach langem Sparkurs. Es werden wieder Geschäfte abgewickelt; Vertrauen ist zurückgekehrt.

Und trotz der gedrückten Stimmung in der Wirtschaft und politischen Unsicherheiten sehen wir einen erneuten Schwung auf dem Markt der Erneuerbaren Energien aufkommen. Es scheint die Antwort auf die vorherrschende negative Medienberichterstattung, initiiert durch die mächtige Anti-Lobby der großen Ölkonzerne, zu sein. haben einen harten Kampf vor sich, aber der Ausgang scheint positiv – wenn es die Industrie schafft, über ihre momentane Fragmentierung hinwegzukommen und sich einig zu werden.

2. Was macht Großbritannien momentan so interessant für diese Branchen?

London ist der Standort für eine große Anzahl von internationalen Entscheidungsträgern und Unternehmen der Finanzwelt. Das ist zum einen einem starken Finanz- und Mediensektor und zum anderen der Dominanz der englischen Sprache auf dem Telekommunikationsmarkt und im Bereich der Erneuerbaren Energien zu verdanken. Was in UK passiert, hat globale Auswirkungen.

Für den Mobile Sektor ist das Vereinigte Königreich das Herz der Business- und Fachmedien, Markt- und Finanzanalysten, Beratungsunternehmen, Handelsvereinigungen und Organisatoren von Konferenzen. Viele Kaufentscheidungsbeeinflusser der Wirtschaftsregion EMEA können über ihre Präsenz in Großbritannien erreicht werden – dadurch sind wir der Startpunkt für viele Unternehmen, die gerne in der EMEA-Region Geschäfte machen möchten.

Im Bereich der Erneuerbaren Energien gibt es drei Hauptgründe, warum man sich auf das Vereinigte Königreich konzentrieren sollte. Der erste Grund ist der Kapitalmarkt. London ist der Standpunkt vieler Projektfinanzierer, Versicherer und Finanzanalysten, die die Markteinführung von erneuerbaren Energien in Großbritannien und darüber hinaus fördern werden. Zweitens sind es die wirtschaftlichen Möglichkeiten – vor allem die der Offshore-Windanlagen, dadurch dass wichtige CAPEX und OPEX Entscheidungen dieses Jahr getroffen werden. Und zum Schluss noch die ‚Markenetablierung‘ – weil viele Entscheidungsträger in London stationiert sind (wenn auch weniger als im Mobilbereich).

3. Warum sollten Unternehmen in Großbritannien Markt im Bereich Public Relations tätig werden?

Vereinfacht gesagt, um ihre wirtschaftlichen  Ziele zu erreichen.

Die verändert sich und als einer der weltgrößten Knotenpunkte in der ist das Vereinigte Königreich mit an der Spitze. Wir lassen „Reputation Management“ und „Awareness Building“ als abstrakten Schwachsinn des letzten Jahrzehnts hinter uns und fokussieren uns auf kommerzielle Leitsätze. Wir steigern den Umsatz, holen Finanzierungsmöglichkeiten an Land und helfen beim Ausstieg.

Das Vereinigte Königreich bietet Organisationen in den Erneuerbaren Energien und der Mobilindustrie ein Sprungbrett in die EMEA-Region. In Großbritannien ermöglicht PR den Firmen, sich Ziele zu setzen wie in RFP-Prozesse einbezogen zu werden, Zuschläge für Produkte und Service zu verlangen und Türen zu Partnerschaften mit großen Käufern zu öffnen und damit ihre Umsätze zu steigern. Zusätzlich sollte die Stärke der Finanzwelt nicht unterschätzt werden. Ob es Projektfinanzierung ist, Risikokapital oder eine Unternehmensbewertung vor einem Ausstieg, die UK bietet einzigartige Möglichkeiten für jene, die am Markt teilhaben wollen mit einer gezielten Kampagne.

Aber natürlich wird der Einfluss der PR verdoppelt, wenn nicht verdreifacht, wenn Programme in spezifisch Zielmärkte von lokalen Experten ein- und durchgeführt werden. Und es ist noch besser, wenn sie Teil eines global koordinierten Netzwerkes sind, das sich über andere wichtige wirtschaftliche, industrielle Knotenpunkte erstreckt. Ich glaube die Redewendung ist: Lokale Kraft, globale Reichweite.

Tags: , , ,

Aktualisiert am 22. März 2012